Handwerk lernen im Praxis Lehrgang

Ökologisch, autark & individuell zum Selberbauen! 

Du möchtest dir dein Tiny House selber bauen, bist aber überfordert der Komplexität des Gesamtganzen? Der Lehrgang führt dich am praktischen Beispiel durch die einzelnen Stationen eines Hausbaus, im speziellen eines Tiny Houses. Anstatt in der warmen Stube mit Flipchart und Beamer arbeiten wir bei dieser Seminarreihe gemeinsam bei Wind, Wetter und Sonne auf der Baustelle. Vor jedem Arbeitstag gibt es aber dennoch eine Stunde Theorie: Was machen wir heute konkret? Wieso machen wir das genau so und nicht anders? Wir besprechen mögliche Alternativen, vermeidbare Baufehler und durchdachte Lösungen. Der gesamte Lehrgang dauert etwa sechs Wochen, danach kannst du dir den eigenes Haus bauen. Du lernst über den Trailer, das Grundgerüst, den Rohbau, normgerechter Fenster- und Türeneinbau, Dämmung, Innenausbau, Dachaufbau, Dachdeckung, Spenglerei, Elektrik, Wasser- und Gasinstallationen, Haustechnik, Wasserkreisläufe, Transport, Möbelbau und vieles mehr. Termin: Beginn Montag 17.September 2018 bis (etwa) Ende Oktober. Wir arbeiten Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 08:00 bis 16:00. 6 Wochen zu je 4 Arbeitstagen sind 24 Module.

Verpflegung: Generell Selbstversorgung und wir werden uns gemeinsam für Obst, Gemüse, Wasser, Kaffee, Tee engagieren.

Kosten: 45 € / Tag sofern der gesamte Kurs gebucht wird. Einzeltage sind möglich 75 € / Tag

Teilnehmeranzahl: so gering wie möglich, max. 5 Personen

Übernachtung: bitte selbst organisieren (Unterkünfte Nähe Stubenbergsee, Graz Umgebung, Weiz, Gleisdorf, Postleitzahl 8212)

Anmeldung: nur über ein persönliches Gespräch, bitte mich anrufen

An welchem Tag finden welche Arbeitsschritte statt? Im Groben kann ich es planen (siehe unten), aber ziemlich sicher wird es Abweichungen geben - an welchem Tag welches Modul genau stattfindet, könnt ihr gerne telefonisch anfragen. Gewisse Arbeiten werden länger als geplant dauern und sofern nicht alles Material zur Verfügung steht (zb Fenster) muss an anderen Stellen weiter gemacht werden.

Vorkenntnisse Sind nicht notwendig. Selbst wenn du (noch!) keine handwerklichen Fähigkeiten besitzt, wird es ausreichend zu tun und zu lernen geben.

Ist der Kurs nur für "Selberbauer"? Nein, denn auch wenn ein Tiny House in Auftrag gegeben wird, ist es überaus hilfreich sich in allen Bereichen auszukennen.

Kann ich einfach auch nur zusehen, ohne etwas zu tun? Ja.

Tag 1: Der Trailer und die Bodenplatte. Es muss aber nicht immer ein Trailer sein, es kann auch ein Containergerüst sein, oder nur eine Platte aus dicken Brettsperrholz.

Tag 2: Der Aufbau der Holzständer auf der Bodenplatte.

Tag 3: Fenster und Türen werden eingebaut und normgerecht mit der winddichten Ebene verbunden.

Tag 4: Dachaufbau. Je nach Projekt wird die Statik aufgrund der Dachlast errechnet und die Schichten inklusive der Dämmung gefertigt.

Tag 5: Die stabilste Form der Versteifung ist die Diagonalschalung. Auch die Fensterrahmen werden vor der Fassade gefertigt.

Tag 6 und 7: Ob liegend oder stehend montiert, die Fassade schützt uns vor Wind und Wetter!

Tag 8: Das Dach, in dem Fall ein gefalztes Aludach. Nun ist der Spengler in uns gefragt. 

Tag 9 und 10: Nachdem wir uns für eine Dämmung entschieden haben, kommt diese zwischen die Holzständer. Quer zu dieser Dämmung kommt eine zweite Schicht, um Kältebrücken zu vermeiden. Je nach Aufbau und Dämmung wird eine Dampfbremse eingebaut.

Tag 11: Der Innenausbau kann beginnen. Spätestens jetzt muss auch klar sein, wo die Elektroleitungen verlaufen. Wände werden hochgezogen und der Boden verlegt.

Tag 12: Nach der Innenschalung kann der Elektrosicherungskasten und Steckdosen, Licht, Schalter, Lan Dosen uvm montiert, angeschlossen und getestet werden.

Tag 13 bis Tag 15: Wir beginnen mit dem Innenausbau! Je nach Zeit und Aufwand arbeiten wir an der Küche, dem Bad, der Schlafebene, Büro, Wohnzimmer und allen anderen Möbel.

Tag 16: Oft wird Warmwasser und das Kochfeld mit Gas realisiert - dafür bauen wir eine Gasanlage und lassen dies von einem unabhängigen Gasprüfer zertifizieren.

Tag 17 und 18: Eine detailierte Einführung in die wunderbare Welt der Wasserinstallationen - mit dem nötigen Wissen, der langjährigen Erfahrung und dem passendem Werkzeug bewältigen wir auch diese Herausforderung.

Tag 19: Langsam aber sicher können wir uns Gedanken über den Transport machen. Vom Bauplatz zum Bestimmungsort! Dort dann das sichere Aufstellen und (sofern nicht autark) die Anschlüsse an Kanal, Wasser und Strom.

Tag 20: Wir bauen eine Trockentrenntoilette mit Lüfter und Siphon. Endlich ein stabiles und ökologisches "Häusl"! Wenn Zeit bleibt, bauen wir auch einen Bokashi Eimer und eine Wurmfarm.

Tag 21-24: Puffertage, da sicherlich nicht alles optimal nach "Plan" verläuft. Wir sehen uns auch den Wasserkreislauf im Detail an. 

Workshop Details

Termine & Kosten (in Ausarbeitung) siehe "Tiny House Österreich" bzw auf Anfrage

Der Lehrgang findet ab September bis Oktober 2018 in der Steiermark (Region Weiz) statt.

Ablauf

Vor jedem Tag gibt es eine Übersicht, also rund eine Stunde Theorie. Danach ist Motivation und Arbeitskleidung gefragt. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich und soll nur die Tätigkeiten ausführen, die er/sie sich zutraut. Ich zeige im Detail, wie die Arbeitsschritte auszuführen sind und keine Sorge... wir werden gemeinsam arbeiten. Es sind keine besonderen Fähigkeiten oder Vorwissen nötig. Im Vordergrund steht das Lernen am praktischen Beispiel, die Freude am Tun und die Gewissheit, sich in Zukunft viel Geld ersparen zu können. 

Ort  Region Weiz, Österreich